https://www.naturparke-steiermark.at/medien/Ausstellung-Natur-in-Menschenhand5_c_Werner_Kmetitsch_copy1.jpghttps://www.naturparke-steiermark.at/medien/Ausstellung-Natur-in-Menschenhand6_c_Werner_Kmetitsch_copy1.jpghttps://www.naturparke-steiermark.at/medien/Natur-in-Menschenhand-Ausstellung.jpghttps://www.naturparke-steiermark.at/medien/NiM_Schatzkammer_Werner-Kmetitsch.jpg

Ausstellung: Natur in Menschenhand?

Vom Schützen und Nützen

Natur in Menschenhand, Grafik: Gernot Passathvon 20. April bis 28. Oktober 2018 im Rathaus Passail, Naturpark Almenland

Die Ausstellung beginnt mit einem Beziehungsangebot. Können wir uns beispielsweise der Erlebenswelt einer Kröte annähern? Können wir die Kröte als ein Gegenüber sehen, das wir achten? Naturerfahrungen bilden ein kostbares Fundament für eine gute, emotionale Beziehung zur Natur.

In der Schatzkammer der Artenvielfalt finden die Besucher/innen aktuelle Informationen über die bizarren Schätze der Natur, deren Netzwerke, Leistungen und Verlust.

Interaktive Stationen simulieren die Leistungen des Naturschutzes und zeigen spielerisch die unterschiedlichen Handlungsmöglichkeiten von National- und Naturparken und Natura-2000-Gebieten auf.

Selbst modellierte Kulturlandschaften, das Retten von Tieren durch kooperatives Handeln, das Kennenlernen von NGOs und die Auseinandersetzung mit globalen Aspekten des Biodiversitätsverlustes und des Klimawandels bereichern das Wissen über Naturschutz in der Steiermark. Ein Schwerpunkt gilt dem Naturpark Almenland.

Foto: Werner KmetitschFoto: Werner Kmetitsch


Naturschutz als Kulturaufgabe

Ziel der Ausstellung ist es, neue Sichtweisen auf den Naturschutz anzubieten und zur Reflexion anzuregen. Sie möchte Wissen, Emotion und Kreativität dazu nutzen, über ein Thema nachzudenken, das für unsere Zukunft von großer Bedeutung ist und mehr Zuwendung und Aktivität braucht.

Der Mensch wird als wesentlicher Gestalter der Natur ins Zentrum gerückt und in die Verantwortung genommen:
Wie wirken sich unsere Entscheidungen aus und warum entscheiden und handeln wir wider besseres Wissen so, dass wir die Zerstörung unserer Lebensbasis riskieren?
Liegt es in unserer Hand, in Zukunft die Natur so zu gestalten, dass sie dauerhaft für uns nutzbar bleibt?

Foto: steiermark.comFoto: Werner Kmetitsch

--> Folder "Natur in Menschenhand" als pdf zum Download

Organisatorisches

Veranstaltungsort:
Marktgemeinde 8162 Passail, Rathaus
in Kooperation mit dem Naturpark Almenland

Zeitraum:
von 20. April bis 28. Oktober 2018

Eintrittspreis:
Pro Person: € 3,00
Kinder bis 6 Jahre frei!

Führungen:
ca. 1 Stunde
Di, Do, Sa: 15.30 Uhr
Pro Person: € 2,00 exkl. Eintritt
Weitere Termine nach Vereinbarung
Spezielle Führungsangebote & Materialien für Schulen

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag, 10 bis 17 Uhr

Anmeldung und Kontakt:
Tel: +43 (0) 3179 23 000-28
info@almenland.at
www.almenland.at

Die Ausstellung wird kuratiert von:
Thomas Frieß, Biologie, ÖKOTEAM
Anja Stejskal, Gestaltung
Bernhard Stejskal, Naturparke Steiermark
Ursula Stockinger, Naturkundemuseum Graz
Alois Wilfling, Biologie, OIKOS Gleisdorf

Diese Ausstellung wurde in Zusammenarbeit mit dem Naturkundemuseum Joanneum Graz entwickelt und von Oktober 2016 bis Jänner 2018 erstmals gezeigt.

Die Eröffnung fand am 06. Oktober 2016 im Naturkundemuseum Joanneum Graz statt.
--> zu den Bildern der Eröffnung 2016

Video von der Ausstellung:



Natur in Menschenhand Joanneum Graz - Quiz
„Ameisenlöwe & Butterkrebs"

Nur wer sich für Biodiversität und Natur begeistert, wird sie
wertschätzen und bewahren.

Daher haben wir ein Quiz zu diesen Themen zusammengestellt.

-> Mehr Informationen zum Quiz


Fotorechte
:
Naturparke Steiermark, Werner Kmetitsch, www.photowerk.at, Grafik: Gernot Passath


Übersichtskarte
Übersichtskarte Steiermark Naturparke
Veranstaltungskalender
alle Termine anzeigen »
Suchfeld

Social & Sharing
Übersetzen

 

SteirischeNaturparkLogo

 

 

Steiermark-Logo

 

 

 

Oesterreischische-NaturparkLogo

 

 

Logo Naturkundemuseum

 

 

Swarovski Optik

 

 

Natura 2000

 

Naturparke sterreichs