/medien/Soelktaeler_copy1.jpg/medien/Naturpark-Poellauer-Tal-Steiermark-Tourismus.jpg

Projekte des Vereins Naturparke Steiermark

   
  Aufladung Biodiversität - die steirischen Naturparke im Dienste der Artenvielfalt
Die sieben Naturparke der Steiermark (Almenland, Mürzer Oberland, Pöllauer Tal, Sölktäler, Steirische Eisenwurzen, Südsteiermark, Zirbitzkogel‐Grebenzen) arbeiten als „Naturparke Steiermark“ seit mehr als zehn Jahren erfolgreich zusammen.

-> Mehr über die Aufladung Biodiversität
   
 

Natur in Menschenhand?
Warum sollten wir Natur schützen – und welche Natur? Wir Menschen haben es in der Hand, mit unserer Umwelt in Resonanz zu treten, die Natur zu erforschen, zu begreifen und zu verstehen.
Die Ausstellung findet von 07. Oktober 2016 bis 7.1.2018 im Naturkundemuseum Joanneum statt.

-> zum Projektbericht "Natur in Menschenhand"

   
 

Naturpark-Partner
Die Gesichter von Natururlaub in der Steiermark

Seit dem Jahr 2008 wurden in einem regionalen und Steiermark weiten Entwicklungsprozess (Projekt „Blühende Gesundheit“) mittlerweile mehr als 70 Hotels, Pensionen, Urlaub am Bauernhof- Betriebe und Privatzimmer-Vermieter zu Botschaftern der Naturparke qualifiziert. Sie sind die Gesichter von Natururlaub in der Steiermark.

-> Mehr über die Naturpark-Partner

   
 

"Naturvermittlung für Naturpark-Partner"
Wenn Vermieter und Gäste lustvoll ins Gras beißen...

Neue Wege in der Partnerschaft zwischen Naturschutz und Tourismus gehen die sieben steirischen Naturparke. In einem LEADR-Kooperationsprojekt werden ausgewählte Nächtigungsbetriebe (Naturpark-Partner) in Naturparken mit BiologInnen und Natur- und LandschaftsführerInnen zusammenarbeiten, um das Bewusstsein für Biodiversität im direkten Umfeld des Naturpark-Partner-Betriebes zu entwickeln und für die praktische Angebotsentwicklung im Betrieb zu nützen. 

-> Mehr über die Naturvermittlung für Naturpark-Partner

   
 

Naturpark-Schulen
Natur in und vor der Schule erleben

Die Naturpark-Schulen (ausgewählte Pflichtschulen) sollen durch Einbeziehung verstärkt naturbezogener Themen und eine enge und dynamische Zusammenarbeit von Naturpark-Management, LehrerInnen und Eltern ein breites Bewusstsein für Naturparkarbeit schaffen.

-> Mehr zu 40 steirischen Naturpark-Schulen

   
 

"AGRI-COLA" 
Landschaftspfleger oder Modegetränk?

Mit der Ausrichtung der Naturparke nach den Zielen Naturschutz, Bildung, Erholung & Regionalentwicklung kommt es zu unterschiedlichsten Berührungspunkten mit den landwirtschaftlichen Betrieben dieser Gebiete, welche neben der Urproduktion auch die Aufgabe der Kulturlandschaftspflege innehaben. 

-> Lesen Sie mehr zu unserem neuen Projekt

   

Forschungsprojekt: Das Edelweiss als wertvolle Kulturpflanze 
Dieses Projekt baut auf Teilergebnissen des erfolgreichen transregionalen Leader-Projektes „Blühende Gesundheit“ (2008 – 2013) auf und befasst sich mit der in den alpinen Naturparken der Steiermark nur mehr vereinzelt vorkommenden, geschützten Pflanze Edelweiss.

Unser Projektziele ist der Versuchsanbau von Edelweiss als Kulturpflanze.

-> Lesen Sie mehr zu unserem neuen Projekt

   

 

 

"Blühende Gesundheit" 
Steirische Naturparke - Leben blühen lassen

Die sieben Naturparkregionen der Steiermark sind intakte, über Jahrhunderte gewachsene Kulturlandschaften, die das Ergebnis eines verantwortungsvollen Umganges mit den Schätzen der Natur zeigen. Eine langfristige Entwicklungsstrategie baut auf einem gleichrangigen Miteinander der vier Funktionssäulen „Schutz“, „Erholung“, „Bildung“ und „Regionalentwicklung“ auf. Im Vergleich der Aufgaben und Ziele der steirischen Naturparke mit der Definition der WHO von „Gesundheit“ sind die Naturparke prädestiniert für die Entwicklung und Positionierung als gesunde Regionen.

-> Mehr zum EU-LEADER Projekt

   
 

ST WUK
Arbeitsprojekt in den Naturparken

Seit 2000 werden in den steirischen Naturparken in Zusammenarbeit mit dem AMS und dem Land Steiermark Arbeitsplätze zur Weiterentwicklung der Naturparkregionen geschaffen.

-> Mehr zum Projekt ST WUK

->  Daten und Fakten zu den 7 Naturparken

Verein „Naturparke Steiermark“
Bernhard Stejskal, Geschäftsführer
Stadlob 129, 8812 Mariahof
Tel: +43/664/8321337
naturparke@steiermark.com

Übersichtskarte
Übersichtskarte Steiermark Naturparke
Veranstaltungskalender
alle Termine anzeigen »
Suchfeld

Social & Sharing
Übersetzen

 

SteirischeNaturparkLogo

 

 

Steiermark-Logo

 

 

 

Oesterreischische-NaturparkLogo

 

 

Logo Naturkundemuseum

 

 

Swarovski Optik

 

 

Natura 2000

 

Naturparke sterreichs