/medien/Slow-Food-Muerzer-Oberland-top.jpg

Naturpark Mürzer Oberland

Mürzaufwärts zum Genuss


Harmonisch vereint: Natur, Kultur und Kulinarik

Viele Naturliebhaber, Jäger, Fischer, Musik- und Literaturbegeisterte haben eines gemeinsam – es zieht sie an den Oberlauf der Mürz. Zum Spazieren, Wandern, Bergsteigen, Mountainbiken, Kräutersammeln, Schwammerlsuchen, Jagen oder Fliegenfischen, zu einem Konzert unter freiem Himmel oder zu einer Kulturveranstaltung im Neuberger Münster.

Gleich neben dem Münster kochte Hubert Holzer mehr als 30 Jahre auf Höchstniveau. 2016 war es für ihn und seine Familie jedoch an der Zeit, sich auf die Suche nach geeigneten NachfolgerInnen für den beliebten Betrieb zu machen. Auch dabei bewies der begnadete Koch ein goldenes Händchen, der Qualitätsbegriff „Holzer“ lebt weiter, mit Thomas Schäffer, der den Kochberuf beim Hubinger in Etmißl erlernt hat.

Kostbarkeiten aus Wald und Flur sowie beste Lebensmittel aus kleinbäuerlicher Produktion zu regionaltypischen Schmankerln zu veredeln, lautet seine Prämisse. Seine Lebenspartnerin Karolin Hanslick empfängt herzlich. Dem niederschlagreichen Sommer 2016 war es zu verdanken, dass sich die Wälder im Naturpark Mürzer Oberland zu wahren Schwammerlparadiesen entfalteten. So konnten sich die Gäste an köstlichen Schwammerlgerichten erfreuen. Wer keine verfeinerten Waldgewächse mag, dem schmeckte die Rindsuppe mit Fleischstrudel oder Frittaten, das würzige Rehragout mit Rosmarin-Erdäpfel-Knödel oder Hausklassiker wie Ochsenwadlgulasch und Kalbsrahmbeuschel mit Serviettenknödel.

Karamellisierte Schwarzbeernocken kamen mit hausgemachtem Vanilleeis auf den Tisch, die Sauerrahmschnitte mit Rhabarberröster und Ribiseleis. Nach einem etwa dreistündigen Aufstieg auf den Ameisbühel genießen rüstige Feinspitze in der Lurgbauerhütte eine Kaspressknödelsuppe, ein Ofenbrat’l mit Kraut und Knödel, einen Grießschmarren oder handgezogenen Topfen- oder Apfelstrudel. Dort oben stellt Familie Bayer in ihrer Alm Sennerei schmackhaften Käse aus Bio-Rohmilch von Kühen her, die den ganzen Sommer über in freier Natur grasen. 

Manfred Flieser, Slow Food Styria-Gründer und freier Journalist



Slow Food Styria empfiehlt:

 

Gastronomie:

Gasthof Holzer
Hauptstraße 9
8692 Neuberg an der Mürz
Tel. +43 (0)3857/8332
www.hubertholzer.com

Lurgbauerhütte, Familie Bayer
Ameisbühel 64 (auf der Schneealm)
8691 Neuberg an der Mürz
Tel.: 0676 / 6455239
www.lurgikas.at

Ab Hof & Manufaktur:

Imkerei Karl Scheifinger
Waldweg 9, 8692 Neuberg / Mürz
Tel. +43 681 10 434 046
Honig, Imkereiprodukte.

Greißlerei beim Münster
Hauptstraße 11
8692 Neuberg an der Mürz
Tel. +43 (0)3857/8332-22
www.hubertholzer.com
Hausgemachte Marmeladen, Säfte und Sirupe, Neuberger Steinpilzöl, Kinderketchup, Teekräuter, angesetzter Lärcherl- & Zirbenschnaps, Maiwipferl-Saft und viel mehr.

Biobauernhof Michlbauer
Familie Holzer, Altenberg / Greith 1
8692 Neuberg an der Mürz
Tel. +43 / 3857 / 8457
www.michlbauer-holzer.at
Urlaub am Biobauernhof, Styria Beef-Frischfleischverkauf nach telefonischer Vorbestellung.

Hubert kocht in der Greißlerei
Tel. + 43 / 676 / 9340330
hubertkocht@traudeholzer.com

Lurgikas, Familie Bayer
Altenberg 23, 8691 Neuberg an der Mürz
Tel. +43 / 676 / 6455239, www.lurgikas.at
Alles in Biorohmilchqualität: Gereifter Bergkäse, Halbhartkäse, Schnitt-, Weichund Frischkäse (natur oder mit Kräutern
verfeinert), Topfen, Joghurt und ursprüngliche Sauerrahmbutter. Nach rechtzeitiger telefonischer Vereinbarung ist eine Abholung am Bauernhof im Tal (Altenberg a. d. Rax 23, Tel. +43 / 676 / 6455239) möglich.

 

Herkunfts- und Qualitätskriterien für Naturpark-Spezialitäten

Alle Naturpark-Spezialitäten-Partner finden Sie auf www.naturparke.at.



Übersichtskarte
Übersichtskarte Steiermark Naturparke
Veranstaltungskalender
alle Termine anzeigen »
Suchfeld

Social & Sharing
Übersetzen

 

SteirischeNaturparkLogo

 

 

Steiermark-Logo

 

 

 

Oesterreischische-NaturparkLogo

 

 

Logo Naturkundemuseum

 

 

Swarovski Optik

 

 

Natura 2000

 

Naturparke sterreichs